Geschmacklose Verirrungen?

Der iranische Präsident erklärte vor der UN-Vollversammlung that the September 11th attacks were orchestrated by elements within the US government in order “to reverse the declining American economy and its grips on the Middle East in order also to save the Zionist regime.”

Er sagte außerdem: “All values, even the freedom of expression in Europe and in the United States, are being sacrificed at the altar of Zionism”

Für Bundesaußenminster Westerwelle sind das rhetorische Verirrungen und geschmacklose Entgleisungen.

Mehr nicht. Entgleisungen halt. Kein Grund nicht sofort wieder mit dem Mann zu reden. Die Amis sind an 9/11 schuld, die Zionisten beherrschen die Welt und ihr Staat gehört zerstört? Lappalien, die man nicht mal verurteilen muss. Reine Rhetorik, nur schlechte eben. Nicht so gute wie vom Außenminister, der ja schon mal eine angekündigte Koranverbrennung als “religiösen Terrorismus” verurteilt hat.

Jürgen Möllemann, man hört es förmlich, klatscht aus dem Sarg seinen Beifall und die Vorstandsvorsitzenden der deutschen Industrie, die ganz und gar nicht über Sanktionen amused sind, dürften zufrieden sein mit ihrem Außenminister.

About these ads
Veröffentlicht in News. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 48 Followern an

%d Bloggern gefällt das: