Solidarität mit Nasrin Sotoudeh

Die Menschenrechtsanwältin und Sacharow-Preisträgerin Nasrin Sotoudeh ist immer noch im Hungerstreik, auch wenn deutsche Medien nicht mehr über den Fall berichten.

Hier können Sie sich an einer Protestaktion von Amnesty International beteiligen.

Veröffentlicht in Aktiv werden!, News. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Majid Tavakoli in ernstem Zustand auf der Krankenstation

Julias Blog meldet:

Infolge seines langen Hungerstreiks hat der studentische Aktivist Majid Tavakoli das Bewusstsein verloren. Er wurde in die Krankenstation des Evin-Gefängnisses verlegt.

Am 15. Tag seines Hungerstreiks ist Majid Tavakoli in einem sehr schlechten körperlichen Zustand und wurde in die Krankenstation des Evin-Gefängnisses gebracht. RAHANA vorliegenden Berichten zufolge wurde Tavakoli, der vor mehr als zwei Wochen in Einzelhaft verlegt worden war, in die Krankenstation von Evin eingeliefert, nachdem er das Bewusstsein verloren hatte.

Den vorliegenden Berichten zufolge ist sein Zustand ernst. Tavakoli ist seit mehreren Stunden ohne Bewusstsein. Auch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts war er noch bewusstlos.

Majid Tavakoli hatte bereits im Mai mit einem trockenen Hungerstreik gegen seine Einzelhaft protestiert. Auch damals musste er in schlechtem Zustand auf die Krankenstation verlegt werden. Diesmal befindet er sich zusammen mit sechzehn Mitgefangenen im Hungerstreik, um gegen die schlechten Haftbedingungen zu protestieren.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , , . 1 Comment »

Kurdischer Gefangener ohne Bewusstsein

Wie die Webseite Kurdish Perspective berichtet, hat der zum Tode verurteilte Gefangene Habibollah Golparipour infolge seines Hungerstreiks am 30. Mai 2010 das Bewusstsein verloren.

Hier geht es weiter (einschließlich Petition).

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Neues aus den Kerkern

Der Todeskandidat Habibollah Golparipour ist seit dem 12. Mai im Hungerstreik und hat angekündigt, diesen bis zum  Tod fortführen zu wollen. Er will damit gegen sein ungerechtes Urteil und die schlechten Haftbedingungen protestieren (hier).

Viele Studenten sind bereits wegen ihres Widerstandes gegen das Regime inhaftiert und es werden mehr (hier).

Zwei Mitglieder der Lehrergewerkschaft sind verhaftet worden (hier).

Auf einer iranischen Oppositionssite ist ein Handyvideo aufgetaucht, in dem ein Häftling aus Rajai Shahr beschreibt wie er im Gefängnis gefoltert wurde. Die Authentizität des Videos ist umstritten (hier).

Hungerstreik im Evin-Gefängnis

Majid Tavakoli, der vor fünf Tagen aus Protest gegen seine Verlegung in eine Einzelzelle in den Hungerstreik getreten ist, soll mittlerweile so geschwächt sein, dass er nicht mehr sprechen kann. Tavakoli hatte den Besuch eines Beamten der Staatsanwaltschaft vor einigen Tagen genutzt, um gegen die brutale Behandlung der Häftlinge zu protestieren. Zudem hatte der Studentenaktivist nach der Hinrichtung von fünf kurdischen Mitgefangenen einen Brief über die Bedingungen im Evin-Gefängnis verfasst (hier). Die Gefängniswärter sollen ihn daraufhin mit dem Tode bedroht haben.

Hussein Ronaghi Maleki, ein Blogger und Menschenrechtsaktivist, ist ebenfalls seit vier Tagen im Hungerstreik und seit gestern in Einzelhaft. Er leidet unter einer Nierenerkrankung und ist vermutlich ebenfalls in sehr schlechter Verfassung.

Ein dritter Häftling, der Menschenrechtskativist Kouhyar Goodarzi, ist nach mehreren Tagen Hungestreik in das Gefängniskrankenhaus eingeliefert worden.

Mehrere Häftlinge im Evin-Gefängnis haben sich aus Soldiarität dem Hungerstreik angeschlossen. Die Menschenrechtsorganisation Reporters and Human Rights Activists of Iran veröffentlichte gestern ein Statement, in dem sie die Willkür und Brutalität der Gefängnisleitung und der Justizbehörden  für die Hungestreiks verantwortlich macht.

Die nächste Runde: Hungerstreik, erster Tag vor dem UNO-Hauptquartier

Googoosh, Ganji** und andere bekannte Exiliraner schließen sich dem Protest an

At an event today, July 22, 2009 organized by long time political prisoner of the islamic regime Akbar Ganji, dozens of Iranian celebrities and notable citizens start a hunger strike in front of the United Nations building in New York City. Googoosh is interviewed by CNN Iranian reporter and mobbed by supporters.

**Zu Ganji:

Wir werden in Zukunft alle Beiträge oder Aufrufe weglassen, in den Personen wie Ganji zu Wort kommen, die sich antisemitisch verhalten oder als Israelhasser zu erkennen geben; sehe Text unten:

Banafsheh Zand-Bonazzi
Friends, I’m JUST the storyteller so I don’t need anyone attacking me BUT you need to know that on Wednesday, a reporter, an Iranian Jewish lady who works with the Farsi Broadcast of Radio Israel approached the emotionally stunted Akbar Ganji for an interview for their broadcast and Ganji’s response was: “I don’t talk to Jews & Israelis!” NICE…and this guy is supposed to be for freedom?

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 49 Followern an