Gefangenenbefreiung in Sirjan

In der iranischen Stadt Sirjan wurden zwei Gefangene befreit, die von den „Revolutionsgarden“ aufgeknüpft werden sollten. Eine Menschenmenge schlug die Pasdaran in die Flucht und durchtrennte die Seile:

Veröffentlicht in Videos, Vor Ort. Schlagwörter: . 10 Comments »

10 Antworten to “Gefangenenbefreiung in Sirjan”

  1. Mr. Moe Says:

    Bei Israpundit ist das Video übrigens mit „Obama was not available for comment“ überschrieben…

  2. Bernd Dahlenburg Says:

    Hoffentlich kamen die Retter nicht zu spät und die beiden Männer leben noch. Der Körperhaltung nach zu urteilen sah es nicht gut aus.

    Der Mann links wurde von unten abgestützt, wie man kurz wahrnehmen kann, was ich eher positiv werten würde.

  3. form Says:

    Ich hatte davon gehört, dass sie wieder gefasst wurden, lässt sich darüber mehr erfahren?

  4. form Says:

    Ein Freund hat mir davon erzählt, ich kann ihn gerade nicht erreichen. Wenn er mir die Quelle genannt hat, schreibe ich sie hier rein.

    Auf dieser längeren oder zusammengefügten Version des Videos sieht man, wie die Polizei auf die Flüchtenden schießt:

  5. form Says:

    Im letzten Absatz steht es:

    http://www.globalpost.com/dispatch/middle-east/091224
    /scope-protests-widens-iran

    • Bernd Dahlenburg Says:

      @form

      Ah ja, danke!

      Ich rufe die Seite fast jeden Tag auf, hab’s aber übersehen. Gut aufgepasst!

      Für die Leser hier sicherheitshalber noch einmal der relevante Absatz:

      http://www.globalpost.com/dispatch/middle-east/091224/scope-protests-widens-iran

      A more extraordinary challenge to state authority occurred in the sleepy southeastern Iranian city of Sirjan. A scheduled hanging was disrupted by a rioting crowd that took away the victims’ unconscious bodies, resuscitated them and rioted again when the execution was repeated later that day. Some Iranian news sources claimed that three people were killed and another 27 injured when members of a 5,000-strong police force opened fire on a crowd.

  6. Bernd Dahlenburg Says:

    Was mich irritiert:

    Bei Ali Schirasi steht’s aber wieder anders:

    http://alischirasi.blogsport.de/2009/12/24/iran-die-henker-mit-steinen-verjagt/

    Er spricht davon, dass es den Häschern des Regimes beim zweiten Mal doch noch gelang, die beiden Männer (Esmail Fathizade und Mohammad Esfandyarpur) ins Gefängnis zu bringen und dort zu hängen. Ein Vergleich zwischen dem Video hier und dem bei Schirasi zeigt jedensfalls dieselbe Umgebung/Örtlichkeit, so viel ist sicher. Auch die Personen sind identisch.

  7. hpd-leser Says:

    http://hpd.de/node/8510

    Bericht von Mina Ahadi, der Vorsitzenden des Komitees gegen Hinrichtung.

    1. Versuch im Video gezeigt wurden die Menschen gerettet
    2. Hinrichtungsversuch am Nachmittag wurde von 5000 Demonstranten verhindert
    3. Versuch am Abend im Gefängnis war wohl leider erfolgreich

    4 Tote unter den Demonstranten. Time for Regime Change!

  8. Bernd Dahlenburg Says:

    @hpd-Leser

    bitte sehen Sie mal nach, wann unsere Berichte/Leserbriefe abgefasst wurden bzw. wann ich von Ali Schirasis Webseite die Informationen geholt habe (schauen Sie bitte auch bei ihm auf das Abfassungsdatum und hier etwas weiter oben).

    Wenn dann am 30. Dezember Frau Ahadi bei PI eine „brandneue“ Story ausgibt, ist das zwar schon schlimm genug angesichts des grausamen Todes der beiden jungen Männer, aber nachgerade eine Unverschämt von PI und Frau Ahadi, hier sozusagen ein redaktionelles Exklusivrecht abzuleiten.

    Abkupfern, sich als das Original ausgeben und hier noch den Besserwisser spielen.

    Und der Gipfel: „Original von hpd“…; ja geht’s noch dreister?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: