Mottaki in München

„Ich freue mich über die Möglichkeit, im deutschen Fernsehen zu sprechen.“

Der iranische Außenminister Mottaki im Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Der Süddeutschen Zeitung hat Mottaki ebenfalls ein Interview gegeben und im Bayrischen Hof darf Mottaki vor einer internationalen Zuhörerschaft den Holocaust anzweifeln,  das brutale Vorgehen der Islamischen Republik gegen Demonstranten rechtfertigen und über die wahrhafte Demokratie im Iran dozieren. In gemütlicher Runde und entspannter Atmosphäre, wie man sieht:

Empfangen wurde Mottaki ja bereits bei seiner Ankunft standesgemäß:

Crossposted auf Zeitung für Schland.

2 Antworten to “Mottaki in München”

  1. Worte der Woche (43) « Zeitung für Schland Says:

    […] auf FREE IRAN NOW! Beschlagwortet mit:Appeasement, Iran, […]

  2. Stop the Bomb now « FREE IRAN NOW! Says:

    […] gegenkritik Während dieser Tage der Außenminister der “Islamischen Republik” in München hofiert wird, kommt das von ihm repräsentierte Regime dem Besitz von Atomwaffen immer näher. Ein atomar […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: