Iranische Kulturstiftung macht sich über Holocaust lustig

MEMRI mit einer sehr ausführlichen Analyse, dazu einem Video, in dem Bezug auf Karikaturen genommen wird, die im August 2010 in einem E-Paper veröffentlicht hatte. Den vollständigen Beitrag inklusive Karikaturen (umfangreiches Material) bitte hier abrufen.

Iranian Cultural Foundation Mocks Holocaust, an antisemitic Iranian website launched in August 2010, aims to mock and denigrate the Holocaust, on the premise that these events were completely fabricated by the Jews for their own nefarious purposes.

A visitor to the website, which has pages in English, Spanish, Arabic, and Farsi, is greeted by the Pink Panther theme music, and informed that it is dedicated to those killed „under the pretext of the Holocaust.“ It features an e-book, „HoloCartoons,“ the preface to which reads, in part: „This book tends to denounce the conspicuous lie of the ‚plan[n]ed murder of 6 million Jews during the Second World War‘ allegedly called ‚Holocaust.‘ The lie that is so obvious that there is no need for any further explanation.“

Quelle: MEMRI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Du kommentierst mit Deinem Abmelden / Ändern )


Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )


Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: