Die Hölle

Die iranischen Gefängnisse sind die Hölle. Viele Gefangene leiden unter ansteckenden Krankheiten wie AIDS und stecken andere Gefangene an. Sexueller Missbrauch von Gefangenen sowie Foltermethoden wie Auspeitschungen gehören dort zum Alltag. Die Gefangenen werden mit Elektroschocks an den Geschlechtsteilen zu falschen Geständnissen gezwungen. Mit speziellen Apparaten werden den Gefangenen die Nägel herausgerissen. Manchmal werden den Gefangenen auch starke Psychopharmaka verabreicht, ohne dass sie etwas davon wissen, um Wahrnehmungsstörungen zu verursachen. Im eiskalten Winter werden manche Gefangene, die nur ihre Unterwäsche anbehalten dürfen, in den Hof gejagt, um dort stundenlang zu frieren. In einem überfüllten Gefängnis in der südiranischen Stadt Ahwas beispielsweise müssen manche Gefangene außerhalb der Zelle in Kartons schlafen.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht in Hintergrund. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: