Ein kleiner diplomatischer Zwischenfall

Bolivien hat sich entschuldigt. Bei Argentinien. Und der iranische Verteidigungsminister ist am Dienstagabend ganz schnell von Bogota aus heimgeflogen. Der war nämlich bei den Genossen vom Sozialismus des 21. Jahrhunderts zu Besuch und durfte in seiner schnieken Umiform neben Präsident Morales eine Parade abnehmen.  Nur dumm, daß Ahmad Vahidid auf Anfrage von Argentinien durch Interpol gesucht wird, wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an einem Anschlag auf ein jüdisches Gemeindezentrum 1994.

Bolivian Foreign Minister David Choquehuanca subsequently sent a letter to Hector Timerman, his Argentine counterpart, expressing his government’s „deepest apologies“. The invitation, Mr Choquehuanca wrote, had been issued by the Bolivian defence ministry which did not know the background to the case and had not co-ordinated with other departments. The Iranian minister would be leaving immediately, the letter said. (BBC)

Veröffentlicht in News. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: