Killing Americans …

Offenbar hat Iran an seine verbündeten Milizen im Irak Geschosse geschmuggelt, mit denen bereits US-Soldaten getötet wurden. Im Juni kamen 15 Amerikaner im Irak ums Leben – so viele binnen eines Monats wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Die USA führten die Angriffe auf schiitische Milizen zurück, die nach Meinung der Regierung eher von den iranischen Revolutionsgarden als von al-Qaida oder sunnitischen Gruppen ausgebildet wurden.

Außerdem soll Iran die Taliban in Afghanistan mit Langstreckenraketen beliefert haben. Mit diesen seien die Aufständischen in der Lage, die ausländischen Truppen aus einer sichereren Distanz zu attackieren, schreibt das „WSJ“. Allerdings gehen die USA nach Angaben der Zeitung davon aus, dass die iranische Beteiligung in Afghanistan deutlich geringer ist als im Irak.

Quelle

Veröffentlicht in News. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: