In zehn Jahren …

Ein Interview mit dem iranischen Blogger Hamid:

 Der Iran sei eines der größten Gefängnisse für Journalisten, erklärt Blogger Hamid. Trotzdem freut er sich wenn Cyber-Polizisten seinen Blog lesen – und Kommentare schreiben.

Der iranische Blogger Hamid schreibt täglich über Technik, Medien, Internetfreiheit und Dinge, die ihn ganz persönlich interessieren. Dabei geht er mit offenen Augen durch seine Welt. Die Themen von Hamid, der seinen Nachnamen aus Sicherheitsgründen nicht verrät, sind oft nicht so verschieden von den Sachen, die Europäer interessieren. Zwar schreibt er in Farsi für die Iraner, aber die Themen reichen bis zu den Wahlerfolgen der Piratenpartei in Berlin.

Um was geht es in Ihrem Blog?

Der Hauptfokus in meinem Blog ist die digitale Freiheit. Das beinhaltet Redefreiheit, Software-Freiheit und neue Medien. Da dies aber ein persönlicher Blog ist, berichte ich ebenso über alles, was mich interessiert: Zum Beispiel globale politische Themen wie die Lage in Syrien und Libyen oder ich schreibe über Technisches wie Hacker-Kultur und seltene Geräte.

Das ganze Interview lesen

Veröffentlicht in Hintergrund. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: