Iran: „Immer bereit zum Krieg“

Aus dieser Headline der WELT lässt sich doch eigentlich nur ein Schluss ziehen: Das Mullah-Regime hat schon seit Jahren auf eine mögliche militärische Konfrontation mit Israel und dem Westen hingearbeitet; also genau das, wovor wir auf unserer Webseite Free Iran Now! seit 2009 warnen (ich seit 2007 bis heute). Was sonst?

Und jetzt schreiben viele Kommentatoren der angeblich so wichtigen Opinion-Leader in den internationalen Tageszeitungen wie im antisemitisch geeichten Blatt The Guardian: „Ah und Oh. Wow: Das hätten wir nie gedacht.“

Das Nuklear-Programm des Mullah-Regimes wurde schon vor 2005 initiiert, also zu Zeiten, als der Ägypter Mohammed Baradei Chef der IAEA wurde! Er hatte also alle geheimdienstlich relevanten Informationen ins Amt übernommen. Ich hatte das schon einmal angesprochen.

Zurück zum Beitrag der WELT:

Der Iran ist „immer bereit zum Krieg“

Im Falle eines israelischen Angriffs ist der Iran nach den Worten von Außenminister Ali Akbar Salehi „immer bereit zum Krieg„. Drohungen seien für sein Land nicht neu, sagte Salehi der englischsprachigen türkischen Zeitung „Hürriyet Daily News“: „Seit acht Jahren hören wir israelische Drohungen. Unsere Nation ist vereint. “ Das iranische Staatsfernsehen veröffentlichte eine Warnung: Israel müsse im Falle eines Angriffs mit Konsequenzen in „apokalyptischem“ Ausmaß rechnen. Die iranische Raketenindustrie sei in der Region die beste und in der Welt eine der besten.

Die Möglichkeit eines Militärschlages gegen iranische Nuklearanlagen wird von einer Mehrheit der israelischen Bevölkerung unterstützt. Laut einer Umfrage sprachen sich 41 Prozent von 495 Befragten für einen solchen Schritt aus, 39 Prozent dagegen, 20 Prozent waren unentschieden. Die Umfrage, die von der Zeitung „Haaretz“ in Auftrag gegeben worden war, wurde nach Berichten veröffentlicht, denen zufolge Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sein Kabinett zur Genehmigung eines Militärschlags gegen die iranischen Atomeinrichtungen bewegen wolle. Gleichzeitig wurde erfolgreich eine atomwaffenfähige Rakete getestet, die den Iran erreichen könnte.

Bei einer Übung für einen möglichen Raketenangriff haben im Großraum Tel Aviv für kurze Zeit die Sirenen geheult. Einheiten des israelischen Heimatschutzes, der Polizei, der Feuerwehr und des medizinischen Notdienstes probten bei Tel Aviv die Evakuierung von Gebäuden und die Versorgung von Zivilisten. Auch Spezialisten für chemische und biologische Angriffe waren beteiligt. Israel muss damit rechnen, nach einem Angriff auf den Iran ebenfalls von Raketen getroffen zu werden. Eine Militär-Sprecherin betonte, es habe sich um eine Routineübung gehandelt.

Quelle: WELT

Eine Antwort to “Iran: „Immer bereit zum Krieg“”

  1. Andreas Moser Says:

    Von wegen „Unsere Nation ist vereint.“
    Meine Freundin kam gerade diese Woche aus Teheran zurück und hat mir erzählt, daß manche Leute in Diskussionen unter Verwandten oder Bekannten offen einen US-Militärschlag erhoffen. Allerdings wohl weniger wegen des Atomprogramms, als um endlich der Regierung und der Planwirtschaft entledigt zu werden.
    Ich fürchte aber, daß ein israelischer (!) Militärschlag dann doch wieder ganz anders beurteilt würde. Leider. Wie immer werden sich alle Staaten der Welt uns insbesondere der Region klammheimlich freuen, aber öffentlich über Israel herziehen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: