Der islamistische Antisemitismus und die Stiftung Schloss Neuhardenberg

Dr. Wahied Wahdat-Hagh über die Stiftung Schloss Neuhardenberg und ihre Verstrickungen mit dem Mullahregime:

Die Stiftung Schloss Neuhardenberg in Brandenburg hat sich von einem ihrer Kuratoriums-Mitglieder, dem stellvertretenden iranischen Außenminister Dr. Mostafa Dolatyar getrennt. Es gab einen öffentlichen Druck für diese Entscheidung. Es war bekannt geworden, dass Dr. Dolatyar die gleichen Positionen vertritt wie der Revolutionsführer Ali Khamenei und Präsident Ahmadinejad. Dies verträgt sich schwerlich mit dem Stiftungszweck des „Dialoges der Zivilisationen.“
Dr. Dolatyar hatte am 6. Juni 2010 folgenden Satz in Bezug auf Israel gesagt: „Wir hoffen, dass die Prophezeiung des Imam (Ayatollah Khomeini) in Bezug auf den Untergang dieses Regimes sehr bald eintritt.“
Kulturstaatsminister Neumann trat u.a. deswegen aus dem Stiftungskuratorium zurück. Dem Kuratorium gehören auch Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und Alt-Bischof Wolfgang Huber an. Sie sorgten schnell für die Entlassung des Herrn Dr. Dolatyar. Immerhin standen schon ARD-Journalisten der Sendung Kontraste auf der Matte. Sie hatten eine Sendung vorbereitet, die am 1. Dezember gesendet werden sollte. Dr. Dolatyar war am 1. Dezember aber schon entlassen. Der Tagesspiegel hatte über den Fall schon am 29.11.2011 berichtet.
Weiterlesen…

Veröffentlicht in Hintergrund. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: