Die Sorgen der Ayatollahs

Verglichen mit den Auftritten des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad vor einigen Jahren, als er den Iran zur neuen Weltmacht erklärte, die im Namen aller unterdrückten Völker für einen Planeten ohne Imperialismus und Zionismus sorgen werde, wirken die jüngsten Stellungnahmen aus den Reihen des Regimes doch ein wenig kleinlaut. So beklagte der religiöse Führer Ali Khamenei kürzlich, dass die Islamische Republik dieser Tage isoliert sei wie nie zuvor, eine Einschätzung, die der Vorsitzende der iranischen Zentralbank öffentlich teilte.

Dieser hat allen Grund zur Sorge, denn die iranische Währung hat seit September über 70 Prozent ihres Wertes gegenüber dem Dollar eingebüßt, während offiziellen Angaben zufolge die Inflationsrate bei 20 Prozent liegt. Es sind nicht nur die verschärften Sanktionen, die die USA inzwischen verhängt haben, und das angekündigte Embargo der EU gegen iranische Ölimporte, die der Ökonomie zu schaffen machen, auch Misswirtschaft und Korruption fordern ihren Preis.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht in Hintergrund. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: