Die freiesten aller Wahlen II

Die Zensurbehörde hat rigoros darauf geachtet, dass es zu keinerlei „Störungen“ kommt, wenn am kommenden Freitag im Iran die zweite Runde der neunten Parlamentswahlen stattfindet. 65 der 290 Sitze im Majles (Parlament) sind noch zu vergeben. Das Internet wurde verlangsamt, die Opposition mundtot gemacht, Satellitenschüsseln, die westliche Sender empfangen können, demontiert und die Bevölkerung mittels SMS aufgerufen, auf „feindliche Aktionen“ zu verzichten. Zusätzlich wurde die Polizeipräsenz in allen wichtigen Städten des Landes massiv verstärkt.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht in News. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: