Experte warnt vor Uni-Kooperation mit Schule im Iran

Deutsch-iranischer Soziologe warnt vor Zusammenarbeit mit „islamistischer Kaderschule“

Gegen die Kooperation der Universität Potsdam mit der iranischen „Hochschule für Religionen und Denominationen“ in Qom (PNN berichteten) sind schwerwiegende Vorwürfe erhoben worden. Der deutsch-iranische Soziologe und Politologe Wahied Wahdat-Hagh meldete sich am Donnerstag in der „Jungle World“ zu Wort. Sein Fazit: Die iranische Religionshochschule (URD) sei keineswegs liberal. „Das Selbstverständnis der URD-Universität ist es, Kenntnisse über andere Religionen zu erwerben, um ,den Islam’, das heißt die islamistische Doktrin des Regimes, zu propagieren und zu lehren. Dies steht in bester Tradition der Politik der totalitären Diktatur der ,Islamischen Republik Iran’“, schreibt der Senior Fellow der European Foundation for Democracy in Brüssel, der auch Mitglied des vom Bundestag eingesetzten Expertenkreises Antisemitismus ist.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht in News. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: