An den wirklichen Gefahren vorbei …

Selbst wenn man also der Ansicht ist, dass islamistische Tugendterroristen, die aus den arabischen Revolten einen konfessionellen Konflikt machen wollen, geeignete Verbündete im Kampf gegen islamistische Tugendterroristen sind, die aus den arabischen Revolten einen konfessionellen Konflikt machen wollen, geht der Panzerexport an den wirklichen Problemen, die vom iranischen Regime ausgehen, vorbei. Nützlicher wäre es gewesen, wenn Deutschland sich früher für ernstzunehmende Saktionen gegen den Iran entschieden hätte.

Obwohl das winzige Katar kaum genügend Parkplätze für die vielen Panzer hat, spielt es in der internationalen Diplomatie und auch bei Militäreinsätzen eine wichtige Rolle. Sollte Lindner nicht wissen, was der GCC (Gulf Cooperation Council) ist, kann er ja seinen Kollegen Westerwelle fragen. Der besuchte im März das GCC-Hauptquartier in Saudi-Arabien, um dessen „Meinungsführerschaft auch gerade bei der regionalen Konfliktlösung“ zu loben, „die wir unterstützen und auch ausdrücklich ermutigen“. Der GCC ist auch ein Militärbündnis, und in diesem Rahmen kann auch Katar, wie Litauen in der Nato, eine „Offensivmacht“ sein.

Der GCC sandte im vergangenen Jahr Truppen zur Niederschlagung der Demokratiebewegung nach Bahrain. Militärisch notwendig war das nicht, vielmehr diente die Invasion vor allem der Einschüchterung potentieller Aufständischer in den Golfmonarchien. Nicht unwahrscheinlich ist eine GCC-Intervention im Jemen. Dann wird man wohl feststellen können, ob der Leo auch die IEDs (improvised explosive devices) der Jihadisten verträgt, deren Förderung in Syrien die Golfmonarchien mit ausdrücklicher Ermutigung Westerwelles betreiben.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht in Hintergrund. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: