Press TV und das Märchen vom israelischen Tränengas für ägyptische Polizisten

Press TV, die vom iranischen Regime finanzierte Propagandamaschine, hat längst aufgehört, ein irgendwie glaubwürdiges Medienunternehmen zu sein. Ein Beispiel dafür ist ihre neue Geschichte zur ägyptischen Krise:

Berichten zufolge hat Israel jede Menge Waffen zur Auflösung von Menschenansammlungen an das ägyptische Regime geliefert, um die massiven Proteste gegen Präsident Hosni Mubaraks 30 Jahre autoritärer Herrschaft zu ersticken

Das ’International Network for Rights and Development’ sagte, dass am Samstag drei israelische Flugzeuge auf dem Kairoer Mina International Airport gelandet sind und Ausrüstung zur Auflösung und Zerschlagung von großen Menschenansammlungen an Bord hatten, berichtete ein Korrespondent von Press TV.
Dem Bericht zufolge erhielten ägyptische Sicherheitskräfte die Ladung der drei israelischen Flugzeuge, die offensichtlich aus einer Menge international geächteten Gases zur Auflösung von Menschenansammlungen geladen hatte.

Abgesehen von meiner natürlichen Skepsis gegenüber dieser Anschuldigung soweiso sollte jede Geschichte, die mit der Phrase „Berichten zufolge“ eingeleitet wird, aus journalistischer Perspektive gesehen die Alarmglocken schrillen lassen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Vor Ort. Schlagwörter: , , . 4 Comments »