Was der iranische Botschafter über Zionisten weiss

Das Regime möchte so gerne drohen und zetern, so wie früher, und alle ducken sich im Westen und stammeln Entschuldigungssätze. Aber die Luft ist draussen. Das Zetern wird zum Meckern. Drohungen mit wirschaftlichem Liebensentzug, auch das gehört zum iranischen Repertoire; aber wenn nicht mehr klar ist, wie lange das Regime überhaupt noch durchsteht, dann zieht das auch nicht mehr so recht. Der Botschafter der „Islamischen Republik“ in Berlin beim etwas bemühten Versuch zu beeindrucken (man wüßte nur zu gerne,  welche deutschen Geschäftsleute er konkret meint, aber in Zusammenhang mit diesem Regime möchte vermutlich niemand mehr namentlich genannt werden,  längerfristige Geschäftsinteressen könnten darunter leiden):

„German businessmen have said in their meetings that the Merkel administration’s polices toward Iran are against Germany’s national interests,“ IRNA quoted Ambassador Ali-Reza Sheikh-Attar as saying on Wednesday.
„During our meetings with the German businessmen they have called for change in Berlin’s approach to Tehran,“ Sheikh-Attar added.
„Germany’s policies toward Iran are in line with those of the EU and the West, especially Britain,“ he added.
Unfortunately, the Zionists‘ clout in Germany seems to be stronger than any other country,“ the Iranian envoy concluded.

via Press TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: